Forstgut Köckern

06780 Zörbig

Aus Freude am Pferd

reiten-sachsen-anhalt
reiten-sachsen-anhalt
Katja Ecker

Herzlich Willkommen

Nur ein Reiter, der sich selbst nicht belügt, für sich selbst nicht immer Entschuldigungen sucht,

sondern der in unbekümmerter Passion und Liebe zum Pferd und zur Reitkunst steht, wird nach langer, mühevoller Arbeit seinem Ideal näherkommen.

Die Erkenntnis eines Reiters, daß er nie ausgelernt hat, ist es, die ihn für sein Leben dieser Kunst verschreibt. (Richard L. Wätjen)

Reitangebote Forstgut Köckern

Von Sitzschulung an der Longe über Hilfe und Vorbereitung beim Einreiten bis hin zu anspruchsvollem Unterricht auf hohem Niveau auf eigenen oder Lehrpferden ist alles möglich. Ich unterrichte nicht nur Fortgeschrittene, sondern auch Anfänger. Der Unterricht findet immer als Einzelunterricht statt. Auch Sitzschulung findet abwechslungsreich statt und nicht nur im Kreis herum.


Unterricht im Damensattel ist ebenfalls möglich, allerdings nur mit eigenem Pferd und Sattel.


Natürlich kann ich ihr Pferd in den nachfolgend genannten Disziplinen jeweils selbst reiten oder mit ihm vom Boden aus arbeiten. Von Voll- über Teilberitt bis hin zu gelegentlichem Reiten je nach Bedarf als Abwechslung zum Unterricht stehen verschiedene Möglichkeiten offen.

Im Springunterricht lege ich ebenfalls großen Wert auf einen korrekten und ausbalancierten effektiven leichten Sitz. Daher findet anfänglich auch hier erst eine entsprechende Sitzschulung statt, zuerst nur am Boden, dann über Stangen, Cavaletti und schließlich über kleinere Hindernisse.


So können Pferd und Reiter auch gemeinsam angstfrei lernen, ohne sich gegenseitig zu stören oder zu verunsichern.


Daher ist diese Methode auch für Reiter geeignet, die bereits schlechte Erfahrungen gemacht haben oder sich auch für das Reiten über Cavaletti und kleine Hindernisse begeistern können, sich jedoch nicht trauen, am üblichen Springunterricht teilzunehmen und natürlich auch für unerfahrene, ängstliche Pferde oder solche, die ebenfalls keine guten Erfahrungen im Springen gesammelt haben.

Trailhindernisse

Hier ist es möglich, an der Hand und unter dem Sattel verschiedenste Hindernisse und Aufgaben aus Gelassenheits- und Trailparcours einzuüben. Dies ist sowohl für Pferdebesitzer und Reiter interessant, die ihr Pferd vorerst nur mit verschiedensten Dingen vertraut machen wollen als auch für Reiter, die sich in anspruchsvollen Trailparcours versuchen bzw. fortbilden möchten.


Der Phantasie sind dabei bei der Auswahl der zu bewältigenden Arbeiten kaum Grenzen gesetzt. Von den üblichen Hindernissen wie Plane, Flattervorhang, Klappersack, Brücke, Wippe, Tor, verschiedenste Stangenhindernisse, Regenschirm, Luftballons usw. bis hin zu speziellen Wünschen bzw. Problemen ist fast alles möglich.

Diese zu Recht immer beliebtere Disziplin ist eine perfekte Kombination aus Dressur- und Trailreiten. Sie besteht im Wettbewerb aus einer Dressuraufgabe, einem Trailparcours und derArbeit am Rind. Entstanden aus der Arbeitsreiterei der Rinderhirten kann sie heute von jedermann und pferderassenunabhängig betrieben werden. Sie macht die Pferde motivierter und wendiger, bringt Spaß und Abwechslung in den reiterlichen Alltag und ist eine hervorragende Schulung für den Reiter.

Der Unterricht findet in ein- oder zweitägigen Kursen statt oder kann auch individuell einzeln oder in kleinen Gruppen vereinbart werden.

Immer wieder kommt es zu verschiedensten Problemen mit Pferden. Oft schon beim normalen Umgang wie Führen, Putzen, Hufe machen usw. sowie beim Longieren, Reiten, Verladen oder vielen anderen Gelegenheiten.


Losreißen beim Führen, Widersetzlichkeiten, Scheuen, Kleben und vieles mehr können den Menschen vor große Schwierigkeiten stellen.


Dank meiner großen Erfahrung über Jahrzehnte mit fast allen möglichen Problemen und verschiedensten Pferden ist es fast immer möglich, eine Lösung zu finden und Pferd und Mensch wieder zu einem Team werden zu lassen.

Langer Zügel und Arbeit an der Hand

Sie können auch Unterricht darin erhalten, wie man Pferde sinnvoll und abwechslungsreich longiert.
Ob zum Muskel-/Rückenaufbau, zum Erarbeiten taktreiner und schwungvoller Grundgangarten, als Vorbereitung und begleitende Ausbildung beim Einreiten, zum Lösen evtl. verspannter Pferde oder einfach als Abwechslung vom Alltag lässt sich das Longieren vielfältig einsetzen.

Es kann auch mit Schwerpunkt Dressur oder Springgymnastik gestaltet werden und so die Arbeit in diesen Bereichen sinnvoll vorbereiten und ergänzen.

Eine weitere Möglichkeit ist die klassische Arbeit an der Hand in verschiedenen Varianten. Die Ausbildung der Pferde hierin reicht von Basisarbeit auf einfachem Hufschlag über das Übertreten und Biegen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bis hin zur Arbeit in der Versammlung.

Forstgut Köckern

Katja Ecker

Von Köckern Weg 1
06780 Zörbig

Tel.:   +49 174 650 60 78

    Viel Vergnügen bei deinem nächsten Reiterlebnis